US-Boy gewinnt ersten SongSlam der Saison 2015/16

Gestern Nachmittag war Christopher nichtsahnend in der Innenstadt Dresdens, um mit ein paar Freunden Straßenmusik zu machen. Nichtsahnend, dass er später am Abend den Dresdner SongSlam gewinnen würde.

Christopher William Molina gewinnt den ersten Dresdner SongSlam der Saison 2015/16

Christopher William Molina gewinnt den ersten Dresdner SongSlam der Saison 2015/16

Aufgrund von zwei krankheitsbedingten Ausfällen sprangen kurzfristig Bruno Kolterer und Christopher ein, um das Teilnehmerfeld zu komplettieren. So traten wie gewohnt acht Künstler auf die heiligen Bretter der Groovestation, um sich vor dem Publikum zu beweisen. Nach einer spannenden Vorrunde standen erstmals vier Teilnehmer im Finale, da neben No King. No Crown., der sich souverrän durchsetzte, drei Teilnehmer mit der gleichen Anzahl an Pfennigen für das Finale qualifizierten. When Jester Rules, Christopher und Tom Jetski bekamen die Chance, den beliebten Siegerpokal aus Elbsandstein zu gewinnen.

Im Finale entstand ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen No King. No Crown. und Christopher, indem sich am Ende der Sänger und Gitarrist der Band Atlantic Aura durchsetzte. Herzlichen Glückwunsch, Christopher!

Mit dabei waren:

Dennis Becker

Jakob Schubert

Bruno Kolterer

Tom Jetski

Christopher William Molina

Zannahh

When Jester Rules

No King. No Crown.

 

Der nächste Dresdner Song Slam findet am 19. November in der Groovestation statt. Dieser wird unter dem Motto „Mach doch, was du willst!“ stehen. Die bisherigen Regeln des Dresdner Song Slams werden außer Kraft gesetzt. Bewerben könnt ihr euch hier: http://www.songslam.de/bewerben

 

######### Dresdner Song Slam #########

16. November 2015 | 20:30 | Groovestation

Zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/986986818018316/

Vorverkauf: 5,- € zzgl. Gebühren | Abendkasse 6,- €

####################################

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>